Spielregeln für die Anlieferung in unsere Gitterboxen

Wir haben sehr viele gute Erfahrungen mit der Anlieferung ohne Termin gemacht, aber auch ein paar schlechte. Bitte beachten Sie daher folgende Punkte.

  • Es gibt keinen Anspruch auf eine freie Gitterbox. Ist keine mehr frei, können wir Ihr Obst nicht annehmen. Bitte stapeln Sie keine Säcke oder Kisten irgendwo auf unserem Gelände! Sie können uns gerne anrufen, wir suchen dann gemeinsam nach einer Lösung.

  • Wir versprechen während der Kernsaison (ca. 15. September bis 1. November) eine Verarbeitung innerhalb von 3 Werktagen. Bitte liefern Sie nur Obst an, das noch fest ist und keine Faul- oder Schimmelstellen besitzt.

  • Mit Gitterboxen ohne Namenskennzeichnung oder Anlieferungen ohne Angabe einer Telefonnummer wissen wir nichts anzufangen. Wir behalten uns vor, das Obst vor dem Verderb zu retten und z.B. für unsere Schnapsproduktion zu nutzen, wenn wir keinen Hinweis finden, wem das Obst gehört.

  • Wir können keine Haftung übernehmen für das Obst, das bei uns zwischengelagert wird.

  • Bitte holen Sie Ihren Saft nach Verarbeitung zügig ab. Wir benötigen den Platz für andere Kunden. Die Abholung kann auch Abends geschehen. Ohne individuelle Vereinbarung gehen wir davon aus, dass Sie Ihren Saft innerhalb von 2 Tagen abholen. Ab dem 3. Tag nach unserem Anruf behalten wir uns eine Lagergebühr von 5 € pro Tag vor. Bitte bringen Sie Ihr Obst nicht kurz vor Ihrem Urlaub!

  • Um anderen Kunden auch diesen Service bieten zu können, melden Sie Ihre Anlieferung bitte vorab bei uns an, wenn die Menge etwa 800kg übersteigt (das entspricht zwei Gitterboxen). Wir finden dann sicherlich eine Lösung.

  • Wir können Ihr Obst auch über unsere Obstannahme in Gitterboxen umfüllen, wenn Sie es lose auf dem Anhänger anliefern. Das geht aber nicht, während die Mosterei in Betrieb ist. Da wir in dem Fall trotzdem anwesend sein müssen, bitten wir dafür um vorherige Terminvereinbarung.

Mit Anlieferung Ihres Obstes erkennen Sie diese Bedingungen an!